Bwoom_Gallery
Home Galerie Katalog Premium Angebote Versand Shipping Impressum


Bwoom-Gallery




Objekte des Stammes der Zande, Azande / Kongo Zaire, Sudan
Objects of Zande-Art, Congo


Azande Soldat Schutzfigur Zande Yanda figur Kongo Azande couple Congo Zande Yanda Fetischfigur Azande Zande Ahnenfigur
Figur eines Soldaten 44113 Weibliche Figur 44114 Paar Ahnenfiguren 44115 Yanda Fetisch 44108 Ahnenfigur 44104


Zande Nackenstuetze Headrest Azande Karyatidenhocker
Antiker Hocker Kongo

Nackenstütze Headrest 44105 Karyatidenhocker 44111
Zande ? Hocker 32109


Die Zande (auch Azande)  siedeln im äussersten Norden der Demokratischen Republik  Kongo mit Ausstrahlung in den südlichen Sudan. Das Volk der Zande umfasst gegenwärtig annähernd eine Million Menschen. Stilistisch sind die Zande mit den beanchbarten Mangbetu verwandt was auch gelegentlich zu der Bezeichnung Zande-Mangbetu geführt hat (bezogen auf die stilistischen Übergangsformen beider Stämme). Die Masken und Figuren der Zande stehen in Zusammenhang mit der Mani-Gesellschaft die umfassend das spirituelle Leben beeinflusst und das wichtigste Bündnis darstellt. Die kleinen Figuren der Mani-Gesellschaft Yanda sind höchst abstrakt gestaltet und haben u. A. Schutzfunktionen zu erfüllen. Die grösseren Figuren -wie auch die Masken- sind wohl erst im 20. Jhdt. eingeführt worden wobei die grösseren Figuren Ahnen repräsentieren.
Kennzeichnend für die Kunst der Zande sind aber auch die zahlreichen figuralen Verzierungen von Alltagsgegenständen -z. B. Rotholzdosen, Nackenstützen und Musikinstrumente- die recht aufwendig und kunstvoll gearbeitet sein können und wohl den Prestige-Objekten zuzuordnen sind. Eine Kunstform die auch bei den benachbarten Mangbetu sehr beliebt ist, wobei der reine, ursprüngliche Stil der Zande meist tendenziell etwas archaischer ausgeführt ist.

Bwoom-Gallery
Banner Ebony